Schneewittchendorf erhält neues Wahrzeichen:



(Heimatforscher Eckhard Sander - ob sie Magaretha wohl ähnlich sieht?)

Figurengruppe wird am 28.07.05 aufgestellt.

Im Rahmen der Landesgartenschau 2006 entwickelte das Schneewittchendorf als Ortsteilprojekt eine Figurengruppe, die die Bergleute von Bergfreiheit als Vorlage für die Grimm´schen Märchenzwerge darstellt. Dieses Projekt wurde von der Künstlerin Karin Bohrmann (Grebenstein) mit Liebe zum Detail umgesetzt.

Am Sonntag den 14.08.2005 wurde die Gruppe dem Schneewittchendorf offiziell übergeben. Die Feierlichkeiten begannen um 11.00 Uhr mit einem Zeltgottesdienst gegenüber der Gruppe. Um 11.45 Uhr wurde die Figurengruppe von erstem Stadrat Hans-Werer Derx, Ortsvorsteher Karlheinz Reupke und Schneewittchen und den Zwergen vor geladenen Ehrengäste enthüllt. Bei Grillwurst, Kaffee und Kuchen klang die kleine Feier aus.

Doch bis es soweit war, waren auch viele fleißige Hände und ehrenamtlicher Einsatz der "Freiter Zwerge" notwendig. Als erstes musste das Gelände vorbereitet werden:

Dabei wurden die Arbeiter auch vom "Urftalwirt Brockmeyer" unterstützt:

Schließlich standen auch Schneewittchen und die Zwerge für die technische Planung bereit: