Schneewittchen und die sieben Zwerge immer am dritten Sonntag im August
life auf der Naturbühne
wald.gifBergfreiheit

Schneewittchen und die sieben Zwerge im haus

Viele fleißige Helfer arbeiteten auf Hochtouren für die Premiere am 22.06.2000. Ausgerechnet am Tag der Premiere kam dann ein Wolkenbruch. Die Darsteller der Theatergruppe "WildungerSchluten" und die Laienschauspieler aus Bergfreiheit erhielten Ihre "Taufe".

Aber die Helfer richteten den Platz wieder her, der Tontechniker kämpfte die Einflüsse von Wind und Regen nieder und als die Vorstellung begann, war alles vergessen. Alle Plätze waren ausverkauft, die Sonne und ein begeistertes Publikum zeigten sich von Ihrer besten Seite.

Auch die Schauspieler hatten große Spielfreude und konnten diese auf die Zuschauer übertragen. Die anwesenden Kinder bangten mit den Zwergen um Schneewittchens Leben und waren ganz begeistert, als der König die "böse Stiefmutter" endlich seines Reiches verwies. Die Erwachsenen lachten über die Sprüche von Zwerg Grummel, der "nichts als Ärger mit den Frauen" hatte, besonders wenn Schneewittchen "wieder mal flach lag" oder Zwerg Dröhmel feststellte, daß Schneewittchen ein "Weibchen" ist.

Und "so kam es, wie es kommen muß", zum Schluß erhielten alle Mitwirkenden tosenden Beifall und das Schneewittchendorf ein neues Gesicht.

Publikum mit Darstellern

Seitdem wird das Stück regelmäßig am dritten Sonntag im August aufgeführt. Die Aufführungen beginnen jeweils um 14.30 Uhr. Ab 13.00 Uhr - mit Beginn des Rahmenprogrammes - ist Einlass zur Naturbühne. Dann wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Einzelheiten und Karten für die nächsten Vorführungen sind beim Verkehrsverein erhältlich.

mehr über die Aufführung>>>

über die Theatergruppe>>>